Geschichte - Chor Harmonie Mühlhausen eV

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Geschichte

Am 01.02.1947 wurde unser Chor durch Fritz Hilpert und Christel Köthe als Chor des Thüringer Baumwollwerkes Mühlhausen gegründet. In den Folgejahren wuchs der Chor bis auf eine Stärke von 60 Mitgliedern an. Bei der kulturellen Umrahmung von Betriebsfeiern, Sommerfesten und anderen gesellschaftlichen Höhepunkten stellte der Chor sein Können unter Beweis.
Seit dem 01.11.1961 gehörte der Chor zum Ensemble TE-BE-LE (Textil-Bekleidung-Leder). Dabei entstanden, unter Leitung von Christel Köthe, viele Programme der heiteren Muse, mit Orchesterbegleitung und Tanzgruppe, zum Beispiel "Alt Berlin", "Zum weisen Röß´l", "Eine Seefahrt, die ist lustig", oder "An der schönen blauen Donau". Dieser Klangkörper wurde weit über die Grenzen von Mühlhausen bekannt.

Weitere Höhepunkte in diesen Jahren waren unsere Auftritte zum großen Chorkonzert in Eisenach, und zum "Fest der Lieder und Tänze" in Mühlhausen, unsere Beiträge zu den Arbeiterfestspielen, die Konzerte für unseren Patenbetrieb VEB Wohnungsbaukombinat Erfurt auf der IGA sowie die Sendung "Mühlhausen - Musik gestern und heute" des Senders DDR II.
Am 01.01.1971 übernahm uns das TOK Einheit (Mülana) als Betriebschor "Mülana". Hier wurden wir durch die Abteilung Kultur, besonders durch Herbert Rutsch, gefördert und vermittelt. Ein nachhaltiges Erlebnis war das gemeinsame Konzert mit dem Männerchor Löwenberg zur Eröffnung des Mülana-Betriebsferienlagers in Linde/See.

Am 31.12.1979 beendete unser langjähriger Chorleiter Christel Köthe sein Dirigat. Unser Sangesfreund Erich Ziemendorf übernahm den Chor als Dirigent und Chorleiter. Zahlreiche Konzerte und Veranstaltungen, zu Betriebsfeiern oder Jahrestagen, vor regionalem oder internationalem Publikum folgten.
Nach der Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten wurden wir, als Chor "Harmonie" Mühlhausen e.V., Mitglied im Thüringer Sängerbund e.V.. Im Jahre 1990 knüpften wir Verbindung zum Volkschor Homberg 1932. Weiterhin wichtig für uns war die Freude am Singen und am Spaß. Seit 1991 beteiligten wir uns aktiv am Karneval der "Frohen Sänger". Auch beim Mühlhäuser Carneval Vereins trugen wir stets mit einem bunten Programmteil zur närrischen Jahreszeit bei.

Seither sind wir, als Chor der Stadt Mühlhausen, fester Bestandteil bei vielen traditionellen Veranstaltungen, beispielsweise zum Stadtfest, zur Holzfahrt oder zur Kirmes, beim Singen in den Altersheimen oder auf dem Weihnachtsmarkt. Seit dem Jahr 2002 gestalten wir selbst ein Weihnachstkonzert.
Auch die Freude in den eigenen Reihen kommt bei uns nie zu kurz. Neben ausgedehnten Fahrten zu unseren Freunden nach Löwenberg, Homberg oder Hepberg, führte uns der Weg schon nach Dresden und Seifen, in den Wilden Westen nach Pullman City II, vom höchsten Berg der Rhön, bis in den tiefsten Konzertsaal der Kalischächte.

Am 06.10.2007 feierten wir im Puschkinhaus mit einem Festprogramm das 60-jährige Bestehen unseres Chores. Im folgenden Jahr 2008 begannen für unser Chorleben neue Traditionen. Am 26.April fand, ebenfalls im Puschkinhaus, unser 1.Frühlingskonzert statt. Vom 10. bis 12.Oktober erlebten wir unser 1.Chorwochenende im Schullandheim, wo neben intensiven Proben auch viel Zeit für Geselligkeit am Lagerfeuer blieb. Durch diese zusätzlichen Proben ermutigt, gestaltete unser Chor am 24.10.2010 in der Kornmarktkirche Mühlhausen ein gemeinsames Konzert mit den bekannten URAL-Kosaken. Unvergessen bleiben die gemeinsam vorgetragenen Lieder in russischer und deutscher Sprache. Ebenfalls in guter Erinnerung bleiben unsere Fahrten, die "Fahrt ins blaue" nach Naumburg und die "Fahrt mit der Kanonenbahn" in Lengenfeld/Stein sowie unsere Wanderungen mit Sport, Spiel und Spaß.

Auch gemeinsame Konzerte mit Partnerchören sind schöne Erinnewrungen. So gestalteten wir 2010 mit einem Chor aus Stromberg unser 3.Frühlingskonzert. Im gleichen Jahr lernten wir den Chor "CANTAMUS" aus Elmshorn kennen,   und besuchten sie 2012 in ihrer Heimat. Bei dem Besuch unserer Heimatstadt begegneten wir 2012 den Chor "achorat" aus Gamshurst und besuchten sie im folgen Jahr. 2014 gastierten wir beim Männerchor Löwenberg zu ihrem 140-jährigen Chorjubiläum, mit einem gemeinsamen Konzert im Schloßpark. Ebenfalls zu Jubiläen und Traditionsfesten in unserer Region waren wir gern zu Gast. Mit Freude erinnern wir uns an das 130-jährige Jubiläum des Männerchores Langula, an den Liederabend beim Gesangsverein Niederdorla, an unsere Auftritte zum 130- und 135-jährigen Bestehens des Waldvereins Mühlhausen, und an unsere alljährlichen Darbietungen zum Brückensingen, zur Holzfahrt, zur Kaiserkirmes und zum Tag der Stimmen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü